17.09.2018
Kategorie: 1. Herren

Vorbericht: SVE Comet Kiel – MTV Dänischenhagen

Sonnabend, 22. September 2018, 14.00 Uhr Verbandsliga Ost


Schwerer Brocken

 

Liebe Fußballfreunde,


zum Heimspiel seiner Fußball-Verbandsligamannschaft in der Verbandsliga Ost gegen den Männerturnverein Dänischenhagen begrüßt Sie der SVE Comet Kiel von 1912 e.V. recht herzlich.

Einen ganz besonderen Gruß richten wir an unsere Gäste mit den angereisten Fans aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde, an das heutige Schiedsrichtergespann sowie an die anwesenden Vertreter der Presse.

Allen heute Anwesenden ein herzliches Willkommen auf dem SVE-Platz!

Ja, heute haben wir einen ganz schweren Brocken vor der Brust, denn mit dem MTV Dänischenhagen kommt der aktuelle Tabellendritte und somit eine Topmannschaft zum Radsredder, sodass man durchaus von einem Spitzenspiel sprechen kann.

Unsere Mannschaft steht nach wie vor auf Rang 1 der Verbandsliga-Tabelle und hat am vergangenen Wochenende mit dem 2:2-Remis in Stein (Torschützen: Janneck Rassmanns und Christoph Bolte) einen ganz wichtigen Punkt mitgenommen.

Diese Begegnung hatte es fürwahr in sich und war an Dramatik reich. Vom Spielverlauf her war eigentlich am Ende alles möglich, sowohl ein klarer Sieg für den SVE Comet als auch eine knappe Niederlage für unsere Mannen.

Der klare Sieg wäre möglich gewesen, wenn nach einer 2:0-Führung in der ersten Halbzeit der Foulelfmeter von Melvin Tombul zum 3:0 verwandelt oder auch andere gute Tormöglichkeiten genutzt worden wären. Ob der TSV Stein dann in der zweiten Halbzeit noch in die Partie zurückgekommen wäre, darf bezweifelt werden.

Andererseits geriet unser Team dann in der zweiten Spielhälfte teilweise ganz gehörig unter Druck und der nun auf „sein“ Tor druckvoll spielende TSV Stein konnte letztlich in der 86. Spielminute den vielumjubelten Ausgleich erzielen.

So blieb es bei dem Punktgewinn und seitens des SVE Comet musste man sich wohl oder übel damit auch zufrieden geben.

Insgesamt muss aber angemerkt werden, dass man damit auch „leben“ kann, denn wenn man in einem nicht gerade optimal verlaufenden Auswärtsspiel auf Verbandsebene immerhin noch einen Punkt mitnehmen kann, ist dies durchaus in Ordnung.

Man wird nicht jede Partie immer gewinnen können, dies dürfte jedem auch noch so optimistischen Sportfreund klar sein und ist eigentlich eine Binsenweisheit, auch am heutigen Spieltag!

Der aktuelle Gegner MTV Dänischenhagen rangiert derzeit - wie gesagt - auf Rang 3 und hat seine gute Frühform am vergangenen Wochenende mit einem 4:2- Heimsieg gegen den ASV Dersau eindrucksvoll untermauert.

In der vergangenen Spielzeit verloren wir das Hinspiel mit 0:1, im Rückspiel gab es dann einen 2:0-Sieg für den SVE Comet.

Heute stehen sich also am Radsredder zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber, die sich für die neue Saison einiges vorgenommen haben.

Der MTV Dänischenhagen hat sich bei der Angabe eines Saisonziels vornehm zurückgehalten und will nicht, wie in der vergangenen Saison, lange um den Klassenerhalt bangen müssen. (Nord Sport vom 23.07.18).

Nun ist Bescheidenheit natürlich eine Zier, gleichwohl hat der langjährige Coach Frank Knocke (im 8. Jahr!) auch ausdrücklich bekräftigt, jedes Spiel, in das man geht, auch gewinnen zu wollen.

Wie gesagt: Ein ganz harter Brocken somit für unsere Mannschaft am heutigen Tage!

Vor allem wird es für unser SVE Comet-Team darum gehen, mit Respekt und auch Ehrgeiz in dieses Spiel zu gehen, um eine unliebsame Überraschung von vornherein auszuschließen.

Dies sollte jedem Akteur im grün-gelben Dress heute bewusst sein!

Auf der anderen Seite muss uns aber auch nicht bange sein.

Das Trainergespann Mark Hungerecker und Marko Rook wird mit Sicherheit die richtige Ansprache für das Team gefunden, das Stein-Spiel ausreichend analysiert und die Fokussierung auf die heutige Partie zielführend in die richtigen Bahnen gelenkt haben.

Zudem ist die personelle Situation im Kader des SVE Comet derzeit nicht die schlechteste, sodass genügend adäquate Optionen zur Verfügung stehen.

An Spannung und erwartungsfroher Stimmung herrscht vor diesem wichtigen Spiel wahrlich kein Mangel.

Zumal die kommenden beiden Partien absolute Topspiele sind (s.u.)!

Warten wir’s ab. In jedem Fall wünscht ihnen, liebe Fußballfreunde, viel Spaß am Spiel auf dem vom Grünflächenamt der Stadt Kiel frisch renovierten Rasen des SVE-Platzes am Radsredder

 

die Redaktion von HEIMSPIEL – Fußball an der Schwentine!


Vorschau!         Vorschau!         Vorschau!         Vorschau!        


Die nächsten beiden Partien haben es in sich!

SVE Comet- Fans, kommt zu den Spielen und unterstützt die Mannschaft!

Die Spieler werden es Euch danken!

           

Am kommenden Wochenende spielen wir am Plöner See, wenn es am


Sonnabend, dem 29. September 2018 um 14.00 Uhr heißt:


TSV Plön                    -          SVE Comet Kiel    


---------------------------------------------------------------------


Danach kommt es erneut zu einem Heimspiel am Radsredder:


Sonnabend, den 06. Oktober 2018 um 14.00 Uhr   


Die Paarung lautet dann:


SVE Comet Kiel        -          TSV Kronshagen


Vorschau!         Vorschau!         Vorschau!         Vorschau!